Passend zu den Neuigkeiten in Sachen Umweltschutz und Klimawandel, China hat erstmals offiziell Zugeständnisse in Sachen CO2-Ausstoß gemacht, veröffentlicht STIEBEL ELTRON eine Umfrage unter 1.000 Deutsche zum Thema Energie.

Selbstredend sind private Haushalte ein wichtiger Faktor für die Klimaziele eines Landes, so auch in Deutschland. Um die Meinungen der Menschen hierzulande zu erfassen hat man eine, laut eigenen Angaben, „bevölkerungsrepresentative Umfrage“ durchgeführt und 1.000 Deutschen Fragen wie

Wie beurteilen Sie ihre persönliche Rolle bei der Energiewende?

gestellt. Dabei sind einige durchaus interessante Ergebnisse herausgekommen, unter anderem die Folgenden.

  • 87% der Deutschen kritisieren zu hohe Kosten für private Verbraucher bei der Umsetzung der Energiewende
  • 59% der Deutschen fordern, die Energiewende zu beschleunigen
  • 78% fehlt das Wissen, einen größeren eigenen Beitrag zur Energiewende zu leisten
  • 68% der Verbraucher möchten so viel Strom und Wärme wie möglich für den privaten Haushalt selber erzeugen
  • 65% sehen Möglichkeiten, beim eigenen Stromverbrauch zu sparen
  • 67% halten den Austausch privater Verbrauchsgeräte für wichtig (Waschmaschine, Lampen)

Energie-Trendmonitor 2014

 

Quelle: STIEBEL ELTRON